Chios Eastern Shore Response Team

„Ich werde diesen Tag nie vergessen. Am frühen Morgen kamen 45 Flüchtlinge am Strand von Megas Limionas an. Babies und Kinder weinten und schrien, es brach mir das Herz. Gemeinsam mit einem norwegischen Ehepaar brachten wir sie in meine Ferienapartments, um die Kinder umzuziehen und ihnen zu geben, was sie brauchten. Ich werde den Augenblick nie vergessen, als sie das Haus verließen – jedes der vierzehn Kinder hielt Spielsachen im Arm aus dem Zimmer meines Sohnes. Sie waren glücklich, trocken und sicher.

Dieser Tag hat mein Leben verändert. Im ersten Jahr kamen 1300 Freiwillige, um CESRT zu unterstützen. Ein großes Dankeschön von ganzem Herzen für euer Vertrauen und eure Liebe in all diesen Monaten! Ich hatte das Vorrecht, einige der großartigsten Menschen aus aller Welt zu treffen.

Ich bin nur ein Mädchen vom Dorf aus Chios, ich habe nicht studiert, mein Englisch ist nicht gut aber das braucht man auch nicht, um menschlich zu sein. Menschlichkeit lernt man nicht in der Schule. Als mein Vater noch lebte, lehrte er mich, was Menschlichkeit bedeutet.

Es war ein Anfang ohne Ende – so lange meine Gesundheit es erlaubt und so lange ich in meinem Team „Amazing Volunteers“ habe, die mich und Chios unterstützen.“

Toula Kitromilidi, CESRT Koordinatorin, über den 6. Oktober 2015

Das „Chios Eastern Shore Response Team (CESRT)“ unterstützt von Anfang an Geflüchtete und andere Menschen in Not auf Chios.

Zentrale Aufgabe von CESRT ist die Erstversorgung der Bootsflüchtlinge mit Nahrung, trockener Kleidung, Feststellung weitergehender Bedürftigkeit oder Gefährdungen – Tag und Nacht, am Hafen und überall entlang der Küste. Je nach Situation gehören dazu Patrouillenfahrten und „Watchtower Shift“, 24-Stunden-Bereitschaft und Teams in Hafen, die sich um die Menschen kümmern, die von der Küstenwache hereingebracht (aber nicht weiter versorgt) werden.

Weitere Projekte sind mit der Zeit entstanden, je nach aktuellem Bedarf:

  • Im „Parents and Toddler Centre“ können Kleinkinder mit ihren Eltern in einer sicheren, sauberen Umgebung unter fachkundiger Aufsicht spielen. Hier gibt es auch die Möglichkeit, zu duschen und saubere Kinderkleidung zu bekommen.
  • Im Language Centre gibt es Englisch- und Griechischunterricht – und die Möglichkeit zu reden, zu feiern, Musik zu machen … Dieses Angebot wird vor allem von jungen Erwachsenen genutzt.
  • Je nach Möglichkeit und Bedarf verteilt das Team auch über die Erstversorgung hinaus Kleidung an Geflüchtete.

Mit den Spenden, die Offene Arme e. V. empfängt, unterstützen wir direkt die Arbeit von CESRT durch die Finanzierung von Nahrungsmitteln, Kleidung und anderem Material.

CESRT auf Facebook

Weitere Spendenmöglichkeiten bestehen über den Verein für konkrete Flüchtlingshilfe in Zumikon, Schweiz:

CHF-Konto: 89-688413-2
IBAN: CH18 0900 0000 8968 8413 2

€-Account: 91-479106-6
IBAN: CH85 0900 0000 9147 9106 6, BIC: POFICHBEXXX

www.paypal.me/cesrt

Der Verein für konkrete Flüchtlingshilfe ist im Kanton Zürich steuerbefreit.